Das Biedermeierensemble gehört einer Großfamilie, die das Haus historische einwandfrei wieder zu neuem Glanze bringen wollten. Der Umfang der Sanierung umschließt die Fassadensanierung beider Trakte sowie die Erneuerung des Daches, alle allgemein Flächen wie Stiegenhäuser sowie Keller. Viel Augenmerk wurde auch auf Balkone und auf die Aussenanlagen gelegt , die nun eine gemeinschaftliche Nutzung warten. […]

Saniert wurde die Außenfassade des zu drei Straßenseiten orientierten Gebäudes. Es wurden verschiedene Putztechniken der historistischen Fassade nachgearbeitet bzw. erneuert. Sämtliche Gesimse und Zierelemente wurden originalgetreu nachgearbeitet. In die Jahre gekommene Kastenfenster wurden aufwändig von Tischler und Maler saniert. Die schadhaften Fassadenverblechungen wurden von einem Spengler erneuert. Der Sockelputz musste komplett erneuert werden.

In enger Zusammenarbeit mit dem Bundesdenkmalamt und dem Architekten wurde ein Gesamtkonzept ganz im Sinne der Denkmalpflege umgesetzt. Eine desolate Eternit-Verkleidung an der Nordfassade wurde abgebrochen, und der darunter liegende alte Fassadenputz revitalisiert bzw. erneuert. Nicht entsprechende Edelputze der letzten Jahrzehnte wurden entfernt und durch einen klassischen Feinputz ersetzt. Sämtliche neue Putzflächen wurden mit zum […]

Umbau ehemaliger Wohn- und Geschäftsflächen zu einem Studio für klassische Musik entlang des Donaukanals, angrenzend an den ersten Bezirk, entstand hier ein autarker Raum, indem man sich ungestört seinem Instrument und der Musik widmen kann. Die größte Herausforderung bestand darin, die akustischen Anforderungen zu erfüllen, um abgeschottet vom turbulenten Stadtleben und in direkter Nachbarschaft der […]

Saniert wurden der Fassadenputz, die Verblechung, sowie die Fenster eines Gründerzeitgebäudes im Stil des Historismus. Großes Augenmerk wurde auf die Verwendung von, für die Denkmalpflege, geeigneten Baustoffen gelegt. Gesimseteile wurden nachgezogen, und die Fensteranschlüsse nachgearbeitet. Einige Gußelemente, der reich gegliederten Fassade, wurden rekonstruiert.

Mitten im 1. Wiener Gemeindebezirk wurde diese barocke Fassade saniert und die Elemente dieser reich gegliederten Fassade mit viel Liebe zum Detail restauriert. Gemeinsam mit Bundesdenkmalamt, Restaurator und Bauherren wurde eine ins Erscheindungsbild der umliegenden Gebäude passende Farbgestaltung gewählt. Die im Erdgeschoss und Keller befindlichen Geschäftslokale blieben während der gesamten Bauzeit in Betrieb.